SHE'S THAT GIRL

Ich weiß nicht, wie es Euch so geht, aber ich habe das große Glück, dass ich schon immer wusste, was ich tun möchte – und das ist nun mal fotografieren! 
In den letzten Jahren hat sich dabei herauskristallisiert, was ich besonders gut kann: Momente möglichst natürlich, authentisch und ungestellt abzubilden. Schöne Momente passieren immer. Warum diese nicht festhalten, speichern und für sich nutzen, wann und wo man möchte.


"Ich wusste schon immer, was ich machen möchte – und das ist nunmal fotografieren."

WAS ZEICHNET MICH AUS?

Tatsächlich begleitet mich Fotografie schon sehr lange. Als junger Mensch, mit vielen Flausen im Kopf und Freunden, die noch mehr davon hatten, fand ich schon früh meine Begeisterung für die Musik. Ich wollte ein Teil dieser Welt sein, meine Kamera wurde dabei zu meinem Instrument. So begann ich, meine Freunde bei ihren Gigs, Proben und allem Drumherum mit meinem „Instrument” zu begleiten. Seitdem halte ich die besonderen Momente fest, die authentischen, die ehrlichen, die ungestellten, die intensiven, die kraftvollen, die mit BÄÄÄM. Als Musik-, Dokumentar- und Lifestylefotografin. 
Es macht mich glücklich, etwas zu zeigen, was vielen Menschen wahrscheinlich sonst entgangen wäre, zu zeigen, wie schön jeder einzelne Moment im Leben ist. 


"Irgendwann wurde meine Kamera zum sechsten Instrument der Band."


UND WAS PASSIERTE DANN?

Nachdem ich eine Ausbildung zur Mediengestalterin für Web und Print sowie ein halbes Jahr Arbeiten in einer Werbeagentur hinter mich gebracht hatte, begann die große Reise erst richtig. Das polnische Mädchen aus der Kleinstadt zog nach Berlin, um dort Fotografie zu studieren. Nach dreieinhalb Jahren, und einem kurzen Ausflug in die Beauty- und Modefotografie, erreichte ich den Bachelor of Arts und erhielt sogar als Jahrgangsbeste einen Preis für meine Abschlussarbeit.

Danach ging alles recht schnell. Die ersten spannenden Aufträge flatterten ins Haus, die Selbstständigkeit und ein Gewerbe wurden angemeldet und schon stand ich mitten im Berufsleben. So arbeite ich seither europaweit als Stage- und Eventfotografin und hab Bock noch mehr zu reißen.


Heute ist mein Netzwerk voll mit coolen Menschen und vielen tollen Kooperationspartnern.

Viel Spaß hatte ich an Projekten mit dem Estrel Hotel zur Stars in Concert Reihe, mit TUI Cruises während einer Eventkreuzfahrt, auf welcher ich Pop-Größen wie Max Giesinger, Glasperlenspiel oder Pur begleiten durfte. Auch bei spannenden Jobs mit YouTube, Google oder Headspace.
Besonders intensiv und lehrreich waren und sind jedoch immernoch die Produktionen mit Bands und Solokünstlern. Vorallem die Zusammenarbeit mit den Jungs Desasterkids, welche ich jahrelang begleitet habe, hat mich wachsen lassen und mir viele Türen in der Musikwelt geöffnet. Es folgten weitere Kooperationen mit Bands wie Emils Bulls, Grizzly, Ghostkid, Herzblut, Bloodhype und Saint Chaos.


Ich hab noch lange nicht genug – du auch nicht? 
Lass uns gemeinsam allen zeigen, wie geil diese Welt ist.
Ich bin Angela Regenbrecht und ich mache Bilder mit BÄÄÄM!